Über uns

Woher wir kommen

Entstanden ist die Idee für die Gründung der ForestFinance Capital GmbH aus der ForestFinance Gruppe, die auf die Projektentwicklung, -umsetzung und Kapitalakquise für Wald- und Agroforst spezialisiert ist.

Mit 25 Jahren Erfahrung zählt die ForestFinance Gruppe zu den erfahrensten und erfolgreichsten Unternehmen in Europa, die auf Wald-, Umwelt- und Klimaprojekte spezialisiert ist.

Bernhard Engl

ist geschäftsführender Gesellschafter der ForestFinance Capital GmbH und Experte für nachhaltige Geldanlagen.

Er war acht Jahre Vorstandsmitglied beim Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG), hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde und ist Dozent und Referent in verschiedenen Fortbildungslehrgängen im Sektor Nachhaltigkeit.

Unsere Projekte und Wertschöpfungsketten

Die nachhaltigen Projekte, in die wir mit unseren ersten grünen Anleihen investieren, liegen entlang der Wertschöpfungskette von natürlichen Rohstoffen. Aktuell sind das Holz und Biomasse, Kakao, Datteln, Oliven und Mandeln. Wir sind aber ständig auf der Suche nach neuen innovativen Projektideen und wachsen. Mit unserem Green Bond ForestFinance Green Bond 20/30 investieren wir in den Anbau der Rohstoffe, genauso wie in deren Weiterverarbeitung und Veredelung.

Wir betreiben nachhaltige Forstwirtschaft und Kakaoanbau in Panama und Bio-Landwirtschaft in Marokko. Darüber hinaus beteiligen wir uns an den daran gekoppelten Wertschöpfungsketten: zum Bespiel an der Projektentwicklung von neuartigem Verpackungsmaterial für liquide Medien, sowie in die Verarbeitung von Biomasse zu Bio-Holzkohle.

Hier geht es zu unseren Projekten

Nachhaltigkeitsverpflichtung

Bei der Auswahl der Projekte für die grünen Anleihen richtet sich die ForestFinance Capital nach den Green Bond Principles und orientiert sich darüber hinaus an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) dienen Unternehmen als Richtlinien, nachhaltig zu handeln. Nachhaltigkeit ist seit Anbeginn der Kern der Unternehmensphilosophie der ForestFinance Gruppe – und das seit der Gründung 1995.

Wir verpflichten uns, nur Projekte zu finanzieren, die mindestens eines der Sustainable Development Goals positiv beeinflussen und die darüber hinaus den Nachhaltigkeitsprinzipien der ForestFinance Gruppe entsprechen. Mögliche negative Einflüsse auf ein anderes SDG müssen dabei so gering wie möglich gehalten werden, beziehungsweise mittelfristig vermieden werden können.

Die mit den Projekten verbundenen Projektkategorien der Green Bond Principles werden in einem Rahmenwerk beschrieben und von unabhängigen Dritten überprüft. Das Rahmenwerk und die sogenannte Second Party Opinion finden Sie hier.